Westfälische Landes-Eisenbahn GmbH

Unsere Güterverkehrsstellen im Streckennetz der WLE, RLG und RVM

Güterverkehrsstellen der WLE

Entlang unseres Streckennetzes bieten wir Ihnen mit unseren Güterverkehrsstellen flächendeckenden Zugang zu unserer Infrastruktur. Damit Ihr Weg zu uns besonders kurz ist.

Güterverkehrsstellen (nutzbare Gleislängen, Rampen, Abstellgleise und Streckenklassen)

  • Albersloh: Streckenklasse C4
  • Anröchte: Streckenklasse D4
  • Beckum: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 200 m Länge, Kopf- und Seitenrampe, einem 450 m langen Abstellgleis und einer dynamischen Gleiswaage; Streckenklasse D4
  • Beckum Ost: Streckenklasse D4
  • Belecke: Ausgestattet mit Kopf- und Seitenrampe; Streckenklasse D4
  • Diestedde: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 86 m Länge und einer Kopframpe; Streckenklasse D4
  • Enniger: Streckenklasse C4
  • Ennigerloh: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 85 m Länge; Streckenklasse D4
  • Erwitte: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 160 m Länge, einer Seitenrampe, einem 160 m langen Abstellgleis; Streckenklasse D4
  • Gremmendorf: Streckenklasse C4
  • Liesborn: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 85 m Länge; Streckenklasse D4
  • Lippstadt Nord: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 130 m Länge, Kopf- und Seitenrampe, drei Abstellgleisen mit 460 m Nutzlänge; Streckenklasse D4
  • Münster (Westf) Ost: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 150 m Länge, einem 230 m langen Abstellgleis; Streckenklasse C4
  • Rüthen: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 150 m Länge, Kopf- und Seitenrampe, zwei Abstellgleisen mit 280 m Nutzlänge; Streckenklasse D4
  • Sendenhorst: Streckenklasse C4
  • Wadersloh: Streckenklasse D4
  • Warstein: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 346 m Länge; Streckenklasse D4
  • Wolbeck: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 66 m Länge; Kopframpe; Streckenklasse C4

Güterverkehrsstellen der RLG

  • Arnsberg (Westf) Süd: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 120 m Länge und einem Abstellgleis von 300 m Nutzlänge; Streckenklasse D4
  • Bruchhausen, Krs. Arnsberg (nur für Wagenladungen der Anschließer): Streckenklasse D4
  • Hachen: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 70 m Länge und einem Abstellgleis mit einer Nutzlänge von 210 m; Streckenklasse C4
  • Hamm (Westf) RLG: Streckenklasse D4
  • Hüsten Ost: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 80 m Länge mit Kopframpe und einem Abstellgleis mit einer Nutzlänge von 200 m; Streckenklasse D4
  • Maximilian, Hamm (nur für Wagenladungen der Anschließer): Streckenklasse D4
  • Neheim Hüsten West (nur für Wagenladungen der Anschließer): Gleiswaage vorhanden, Streckenklasse D4
  • Niedereimer (nur für Wagenladungen der Anschließer): Streckenklasse D4
  • Stemel (nur für Wagenladungen der Anschließer): Streckenklasse C4
  • Sundern: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 210 m mit Kopframpe, 1000 qm für Zwischenlagerung und drei Abstellgleisen mit einer Nutzlänge von 400 m; Streckenklasse C4
  • Uentrop – Fa. Du Pont: Streckenklasse D4
  • Uentrop (übrige Empfänger): Ausgestattet mit einer Ladestraße von 180 m Länge, 2000qm für Zwischenlagerung und einem Abstellgleis von 110 m Nutzlänge; Streckenklasse C4
  • Vellinghausen: Streckenklasse C4

Güterverkehrsstellen der RVM

  • Rheine GVZ: Umschlagbahnhof für kombinierten Verkehr; Streckenklasse C4
  • Rheine Stadtberg: Ausgestattet mit einer Ladestraße von 120 m Länge; Streckenklasse C4
  • Spelle: Ausgestattet mit drei Abstellgleisen mit 1275 m Nutzlänge, Streckenklasse C4

Flächen zur Zwischenlagerung an unseren Güterverkehrsstellen gibt es auf Anfrage.